Baugebiet

Worum es geht:

Das Plangebiet am nördlichen Ortsrand von Ettlingen-Schluttenbach soll als Wohngebiet entwickelt werden. Es umfasst eine ca. 1,2 ha große Fläche nördlich der bislang einseitig bebauten Lange Straße zwischen den Straßen Schönblick und Langenacker. Die Lage des Plangebietes im direkten Übergang zur freien Landschaft, die vorhandene Topografie und die Berücksichtigung der angrenzenden Baustruktur im Süden bilden den Rahmen für die Planungsüberlegungen zur städtebaulichen Entwicklung.

Es wird eine angemessene bauliche Ergänzung des Ortsrandes angestrebt, die mit Rücksicht auf Kubatur, Höhe und Körnung der umgebenden Wohnbebauung den heutigen Anforderungen an Dichte entspricht. Vorgesehen sind 52 Wohneinheiten, davon 22 in Einzel-, Doppel- und Reihenhäusern sowie 31 Wohneinheiten im Geschosswohnungsbau.

Durch die diagonale Erschließung, können alle Flächen des Plangebietes optimal erschlossen werden. Auch erfolgt bei dieser Variante die Erschließung und Bebauung überwiegend Hangparallel, sodass keine Aufwendige Umsetzung bei Reihen- und Doppelhäusern durch Versprünge innerhalb der Gebäudereihe entstehen. Am Gebietsrand, im Übergang zum Naturraum werden überwiegend diejenigen Typologien mit großzügigen Freibereichen angeordnet, sodass mit der aufgelockerten Bebauung ein sichtbarer Grünsaum entsteht.

Bildergalerie Baugebiet

Bebauungsplanverfahren

Nach Durchführung eines städtebaulichen Entwurfs mit 3 alternativen Entwurfsansätzen im Jahr 2019 hat der Gemeinderat der Stadt Ettlingen in seiner Sitzung am 13. Mai 2020 (R. Pr. Nr. 28) dem Verwaltungsvorschlag zum städtebaulichen Konzept des Büros Modus Consult Dr.-Ing. Frank Gericke, Karlsruhe zugestimmt und beschlossen, für diesen Bereich einen Bebauungsplan aufzustellen (Aufstellungsbeschluss). Die Skizze zum städtebaulichen Konzept wurde im August 2022 mit dem Anschluss an den Höhenweg angepasst.

Die vom Baugesetzbuch vorgesehene frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit erfolgte durch eine Veröffentlichung im Amtsblatt vom 26. November 2020. In der Zeit vom 4. Dezember bis 18. Dezember 2020 bestand die Möglichkeit, die Planunterlagen beim Stadtplanungsamt einzusehen und Stellungnahmen hierzu abzugeben. Parallel wurde die frühzeitige Beteiligung der Behörden durchgeführt.

Der erarbeitete Bebauungsplanentwurf wird später nach Fertigstellung für einen Monat öffentlich ausgelegt. Während dieser Zeit können nochmals Stellungnahmen abgegeben werden.

Die Planunterlagen können auf der Internetseite der Stadt Ettlingen unter diesem Link eingesehen werden.

Zeitplan

Der aktuelle Zeitplan des Bauvorhabens setzt sich wie folgt zusammen:

13. Mai 2020

Beschluss über den städtebaulichen Entwurf als planerische Grundlage für die Bauleit- und Erschließungsplanung

Sommer/Herbst 2022

Abschluss Machbarkeitsstudie Energiekonzept

Umlegungsbeschluss

Frühjahr 2023

Beschluss zur Billigung des Bebauungsplans und Offenlage

Ausschreibung der Wärmedienstleistung

Herbst/Winter 2023

Satzungsbeschluss des Bebauungsplans

Ausschreibung der Erschließungsplanung

Sommer 2024 bis Sommer 2025

Herstellung der Erschließungsmaßnahmen

 

(Stand 04.08.2022)

Ihre Ansprechpartner

Für alle Fragen zum Bauprojekt

Planungsamt Stadt Ettlingen

+49 7243/101-392

Für alle Fragen zum Energiekonzept

Dr. Harald Schäffler, schäffler sinnogy